Serious Games in Montreal

Dank einer Einladung von Dominic Arsenault hatte ich am Montag Gelegenheit einen Vortrag über Serious Games an der Universität von Montreal zu halten. Anhand meiner Produktion für Accor („Der Camper„) und einem neuen Projekt für die Aktion Jugendschutz ging es um

  • die Kommunikation zwischen Kunden, Experten und Gamedesignern,
  • Didaktik in Spielen,
  • Testing
  • sowie den Einfluss des Settings, in dem Spiele eingesetzt werden, auf das Gamedesign sowie den Lernerfolg.

Montreal hat sich aufgrund von starken steuerlichen Anreizen zu einem der Top-Standorte für die Entwicklung von Tripple-A-Spielen entwickelt. Inzwischen wird verstärkt versucht Publisher anzusiedeln, da diese einen größeren Anteil an den zu versteuernden Gewinnen haben.

20111019-150206.jpg

20111019-150249.jpg

Ein Gedanke zu „Serious Games in Montreal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.