MyGames im Landtag

Letzten Juli haben wir bei der MyGames Tagung mit 120 Jugendlichen Pong gespielt. Morgen findet die letzte der Tagungen statt und zwar im Bayerischen Landtag. Und zwar mit klasse Programm.

Update:

Tolle Tagung! Die Jugendlichen standen wirklich im Mittelpunkt, hielten die Experten und Politiker auf Trab.

Über hundert Jugendliche plus Politiker und Experten sprechen im Bayerischen Landtag über Computerspiele

Eberhard Sinner (CSU) und Julika Sand (FDP) werden von Jugendlichen zu ACTA und Jugendmedienschutz befragt

 

Während Sebastian Ring noch am Spiel schraubt und Eberhard Sinner sein iPad checkt, mache ich die fünf Klassen im Landtag heiß aufs regelbrechende Pong spielen.

Spiele sind regelbasierte Systeme mit dem Computer als Schiedsrichter. Und diese Regeln sind meist sehr starr, da man mit dem Computer eben nur schlecht verhandeln kann. Die Initiative „Creative Gaming“ nutzt den bewussten Regelbruch beim Spielen um das zu verdeutlichen und Jugendlichen Ideen zu geben, anders – also kreativ – Computer zu spielen. Da passte es wunderbar, dass ich heute spontan noch einmal gefragt wurde das „Blinde Pong“ zu moderieren. Eignet sich sehr gut um den Punkt zu verdeutlichen – und macht riesen Laune.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.