Gemeinsam Musikmachen mit Apps

Das iEnsemble rund um Matthias Krebs testet die Möglichkeiten von gemeinsam erzeugter App Musik. In seiner Präsentation auf der Transmediale 2011 kommt er zu dem Schluss:

„Es geht nicht darum echte Instrumente durch Handy-Instrumente zu ersetzen.

Durch die sehr verschiedenartigen Möglichkeiten Klänge und Melodien über den direkten Zugang der Berührungssteuerung zu gestalten, können vielleicht auch Menschen die bisher kein Instrument gelernt haben, eigene Musiziererfahrungen machen.

Auf einem ‚Hosentaschen-Instrument‘ zu spielen und praktisch überall Musik produzieren zu können, in einem weiten Universum von Musikprogrammen nach Tönen und Formen zu stöbern und neue Musikstile zu erkunden, ist ein neuartiger Zugang zu Musik und eröffnet vielfältige Gestaltungsspielräume.“

Seine Präsentation enthält viele Beispiele von Mobilen Orchestern sowie die genutzten Instrumente:

Hoffentlich kann ich das iEnsemble mal live erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.