Über TAUSEND MEDIEN

Ulrich Tausend Foto tausendmedien 1000lights MedienpädagogeDer Soziologe Ulrich Tausend erstellt seit dem Verkauf seiner Onlinespiele Firma Neodelight.com im Jahr 2008 Lernspiele und konzipiert medienpädagogische Projekte. Er ist medienpädagogischer Referent am JFF – Institut für Medienpädagogik. Gelegentlich unterrichtet er an der Mediadesign Hochschule im Bereich Gamedesign. Er engagiert sich in den Initiativen Creative Gaming und gameLabor. Außerdem ist er ein passionierter Lightpainting Fotograf.


Shamelessly Self-Promoting Bio (in English):

After spending some time in television production, I co-founded the company Neokolor/Neodelight in 2000. Neodelight developed the mobile phone and browser-based massively multiplayer game “Zoing” which was published by Vodafone-Germany. Neodelight also designed one of the first MMS games for Ericsson. Today Neodelight produces browser-based games and runs its own casual games website (www.neodelight.com).
After selling Neodelight to the Indian 7Seas Technologies in January 2008, I completed my master’s degree at the Ludwig Maximilian University in Munich in Sociology, Political Science and Psychology in January 2009. My master’s thesis has the topic “Explanatory Models of Computer Gaming Behavior” focusing on the differentiation of casual and hardcore games.
Since 2008 my focus lies on media education and serious games.
Since 2011 I am a lecturer at the Mediadesign Hochschule in Munich for topics like „Game Design and ethical and social aspects“ and „Interactive Art“.
I work at the JFF (Institute for media education).

I am part of the Initiatives Creative Gaming and gameLabor and love to paint with light doing lightpainting photography.


Auswahl an Veröffentlichungen:

Ulrich Tausend (2015). Malen mit Licht – Mit Lightpainting Fotografie die Kamera kennenlernen. In: Anfang, G./ Demmler, K./ Lutz, K.(Hrsg.) (2015): wischen klicken knipsen. Medienarbeit mit Kindern. München. kopaed, S. 25-28

Daniel Ensslen, Ulrich Tausend, Tim Brosowski, Tobias Hayer (2015). Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, Evaluation des Browsergames „Spielfieber“: Akzeptanz, Effekte und Potential In: proJugend: Fachzeitschrift der Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Bayern e.V., 2/2015, S. 23-26

Ulrich Tausend (2014). Gamedesign in der Medienpädagogik. In: Kathrin Demmler, Klaus Lutz, Sebastian Ring (Hrsg.). Computerspiele und Medienpädagogik – Konzepte und Perspektiven, Schriftenreihe Materialien zur Medienpädagogik. Band 11. München (kopaed). S. 120-126

Ulrich Tausend (2013). Spielfieber Online! In: proJugend: Fachzeitschrift der Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Bayern e.V., 4/2013, S. 15-18

Ulrich Tausend (2013) Computerspiele kommentieren und reflektieren. Let’s Play-Workshops mit Jugendlichen. In merz | medien + erziehung 5/2013, S. 70-73

Tausend, Ulrich (2013): Let’s Play-Workshops mit Jugendlichen. In: Medienpädagogik Praxis Blog, Online veröffentlicht unter http://medienprax.is/2013/05/07/lets-play-workshops-mit-jugendlichen/

Tausend, Ulrich (2013): Musik selber machen mit Android-Apps. In: Medienpädagogik Praxis Blog, Online veröffentlicht unter http://medienprax.is/2013/01/28/musik-selber-machen-mit-android-apps/

Ulrich Tausend, Tobias Helmlinger (2012). Hip-Hop-Song aus Stadtteil-Geräuschen. In: Eike Rösch, Kathrin Demmler, Elisabeth Jäcklein-Kreis, Tobias Albers-Heinemann (Hrsg.), Medienpädagogik Praxis Handbuch. Materialien zur Medienpädagogik Band 10. München (kopaed), S. 120-126

Ulrich Tausend, (2012). Computerspiele entwickeln. In: Eike Rösch, Kathrin Demmler, Elisabeth Jäcklein-Kreis, Tobias Albers-Heinemann (Hrsg.), a. a. O., S. 188-194

Tausend, Ulrich (2012): Apps zum Musik selber machen. In: Medienpädagogik Praxis Blog, Online veröffentlicht unter http://medienprax.is/2012/10/01/apps-zum-musik-selber-machen/

Tausend, Ulrich (2012): Videospiele in den Zirkus. In: Medienpädagogik Praxis Blog, Online veröffentlicht unter http://medienprax.is/2012/01/24/videospiele-in-den-zirkus/


In den Medien:

  • Interview auf WIRED: „re:publica 15 / Mit „Minecraft“ werden auch reale Städte geplant
  • Radiobeitrag auf WDR von Emily Thomey, Süpermercado: „Minecraft als Stadtplanungstool
  • Fernsehbeitrag über den Kinderfotopreis Lightpainting Weltrekord auf Servus TV.
    >
  • Interview zum Thema „Computerspiele in der Schule“ des Stifterverbandes der deutschen Wissenschaft auf der re.publica 2014
  • Für die Folge „Willkommen in der Würfelwelt“ über Minecraft hat mich die Spielwiese zum Einsatz des Spiels in Bildungskontexten Interviewt.
  • „Was ist Intelligenz“ auf BR-Alpha

    „Kreativer Umgang führt zu einer bewussteren Mediennutzung”, betont Ulrich Tausend, Soziologe und professioneller Spiele-Entwickler. Er ist davon überzeugt, dass Computerspiele an sich weder dumm noch schlau machen, es kommt aber darauf an, wie die Jugendlichen damit umgehen. “In den Creative Gaming Workshops können Sie diesen kritischen Blick erlernen.”Für die Sendung „Was ist Intelligenz“ wurde auch während zweier Workshops der Initiative Creative Gaming mit mir und Jana Dugnus am 15. und 16.11.2010 in München gedreht.
  • Creative Gaming auf DrDishTV
    „Oft lernt man beim Spielen ohne dass man es merkt. Deswegen sind sie teilweise auch sehr effektiv, was sie für die Pädagogik sehr spannend macht.“ sagt Ulrich Tausend von der Initiative Creative Gaming im Interview in der Sendung 3punktnull auf Dr.DishTV.
  • „Computerspiele Marke Eigenbau“, Süddeutsche Zeitung vom 26.8.2010
    Ulrich Tausend Süddeutsche Zeitung Interview
  • Interview über Mobile Storytelling auf On-3-Radio
    “Spielwiese” ist ein Format von On-3-Radio über innovative digitale Medien. Für ihre zweite Episode haben sie mich zum Thema „Mobile Storytelling“befragt.

Kontakt:

tausendMedien

Ulrich Tausend

LinkedIn: www.linkedin.com/in/ulrichtausend
Xing: www.xing.com/profile/Ulrich_Tausend
Facebook: www.facebook.com/ulrich.tausend

Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE260983928

Die einzelnen Texte (falls nicht anders gekennzeichnet) unterliegen einer Creative Commons-Lizenz (cc:by:sa)

[contact-form-7 id=“1042″ title=“Kontaktformular 1″]