#Wellenbrecher

Aus „Das kann doch nicht sein!“
wurde „Wir können etwas tun!“
wurde #Wellenbrecher.
Innerhalb von 24 Stunden wurde das Video mehr als 10.000 mal angeschaut und ging auf Twitter Trending.
Hier sammele ich Material über die Video-Kampagne.

Wellenbrecher Videos

Und auf Instagram.
Kapitelmarken:
0:31 Wie ist Uli auf die Idee zur Kampagne gekommen?
2:00 Theresa kämpft gegen das ewige „eh“.
2:46 Nils über was wir getan haben.
3:15 Theresa über das Bild „Wellenbrecher“.
4:00 Jeder kann etwas tun!
5:12 Selbst 3 „Dullies“ können was erreichen. Das zeigt was möglich ist.
6:24 Es sollte zum guten Ton gehören die App zu nutzen.
7:14 Aus #aha wird #ahaa
7:33 Theresa überzeugt als Datenschützerin.
8:02 Nis wurde durch die Querdenker Demos motiviert aktiv zu werden.
9:10 Über Julien und die anderen Leute im Hintergrund wie Patrick.
10:46 #ahaa tut nicht weh.
11:24 Wem Masken wirklich weh tun.
13:08 Legetime Kritik an den Corona Massnahmen und #AlarmstufeRot.
14:06 Ulis Rant zum Thema „Einschränkung der Grundrechte“.
17:00 Theresa über Aufmerksamkeit für Medien für die „Corona Demos“.

Wellenbrecher sein

Was kannst du jetzt tun, um Wellen zu brechen?

  1. Like, kommentiere, teile das Video. 
  2. Poste das „48 Wellenbrecher“ Video oder dein persönliches “Ich bin ein(e) Wellenbrecher(in)”-Video auf deinen Kanälen.
  3. Nutze den #Wellenbrecher Hashtag.
  4. Werde kreativer Wellenbrecher und mach #ahaa zum Thema. Zum Beispiel mit unserem Wellenbrecher Update #FunWithMaks.

Alle #Wellenbrecher Videos/Bilder zum Teilen.

Kurzlink zum Video: https://t1p.de/wellenbrecher 

Social Media

Kurz nach der Premiere auf Youtube…

ging der #Wellenbrecher Hashtag trending.

Bild

Ausgewählte Tweets:

Besonders bewegt hat mich der Tweet der SPD Vorsitzenden Saskia Esken und die vielen Antworten darauf. Um als Politiker auf Social Media erreichbar zu sein braucht man ein dickes Fell.

Blitzkrieg Werbung

4 Tage nach veröffentlichung hatte das Wellenbrecher-Video 13.000 views und überwiegend positive Kommentare. Doch dann machte Attila Hildmann in seiner Telegramgruppe mit seinem „Daumen runter Blitzkrieg 👎👎👎⚡️⚡️“ Werbung für uns.

Innerhalb kurzer Zeit bekamen wir ca. 3000 👎 und 800 teils schwurblige, teils bedrohliche Kommentare. Doch „There is no bad press“. Denn viel „Engagement“ mag der Youtube Algorithmus. Und so hat uns Attilas Blitzkrieg ca. 10.000 extra-views gebracht. Danke Attila!Notiz am Rande: Wir dachten erst an einen Bot und versuchten Youtube zu erreichen. Das klappte aber trotz Fax nach Dublin, persönlichem Besuch im Büro in München und mehrerer Presseartikel bislang nicht. Krass, wie sehr sich der Google Konzern einmauern kann. 

Wellenbrecher – Baden Württemberg

Am 21.10.2020 hat auch Baden-Württemberg eine Wellenbrecher Kampagne gestartet. Dank ihrer Initiative kann man sein Profilfoto auf Facebook jetzt auch mit einem Wellenbrecher Rahmen versehen.


Plakat: „Was jetzt hilft“

cc by-sa SeniorenComputerClub Berlin-Mitte

In rot, blau und grün zum Download. Darf gerne angepasst werden.

Artikel über #Wellenbrecher

Weitere Fundstücke? Schreiben sie mir am besten auf Twitter.

Ein Gedanke zu „#Wellenbrecher“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.