Faszinierend? Youtube für Medienpädagogen

Seit einigen Jahren darf ich beim beim „Zertifikatskurs Medienpädagogische Praxis“ (#mepps) einen kurzweiligen Abend zum Thema „Creative Gaming“ und eine Einheit über „Youtube für Medienpädagogen“ halten.

Das ist mir wegen der immer spannenden Teilnehmer und gerade auch der Organisatoren (re:publica Klassentreffen) eine große Freude!

Ich habe mich entschlossen die Präsentation über Youtube zu veröffentlichen. Auch wenn die Präsentation nicht für sich selbst spricht ist sie vielleicht für den ein oder Anderen interessant.

Wichtiger Teil des Workshops ist das Hochladen von Videos auf Youtube. Wegen Corona haben die Teilnehmer nicht individuell sondern wir gemeinsam ein Video hochgeladen und zwar die „Slow Motion Challenge“ für Corona Allein Zu Haus.

Wobei ich empfehle nicht die an sich praktische automatische embed Funktion von WordPress zu nutzen, sondern stattdessen folgenden Code zu verwenden:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/xseeon8zpjA?rel=0" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Wobei “xseeon8zpjA” durch die Adresse des jeweiligen Videos ersetzt werden sollte: (z.B. https://www.youtube.com/watch?v=xseeon8zpjA). So wird der erweiterte Datenschutzmodus genutzt und es werden nach dem Video nicht irgendwelche, sondern andere Videos aus dem jeweiligen Kanal vorgeschlagen (?rel=0).

Liebe Organisatoren, liebe Teilnehmer: Wir sehen uns!

Vielen Dank an die Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz und das Medienkompetenzzentrum im Katholisch-Sozialen Institut des Erzbistums Köln (KSI) sowie das JFF für die vielen schönen Erinnerungen.

Gruppenbild nach dem Ausflug in Minetest.
Beim kurzweiligen Abend wird nicht nur gespielt, sondern auch mal mit Licht gemalt oder die 360 Grad Kamera ausgepackt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere