Rock dein Smartphone – Medienpädagogik Praxis Blog

Wie man mit seinem Smartphone Musik machen kann und dass diese mit Apps teilweise ein ganzes Musikstudio ersetzen beschreibe ich auf dieser Seite.

Der Artikel ist parallel auch im Medienpädagogik Praxis Blog erschienen. Dort hat wegen meiner Konzentration auf iOS eine Diskussion über unbewusste Promotion begonnen. Ein wichtiges Thema, dem man sich als Medienpädagoge stellen muß.

Aus diesem Grund haben wir z.B. im Musikstudio der KistE ganz bewusst auf Windows statt Apple gesetzt, damit die Jugendlichen sehen, dass sie mit dem was (die meisten) daheim haben, weiter arbeiten können.

Die Version des Artikels auf meiner Seite will ich in Zukunft weiter aktualisieren und dort auch mehr Hinweise auf die Arbeit mit Android einfügen. Vor November wird aber nichts passieren. Bis dahin bin ich im Urlaub :-).

 

Vortrag „Echte Serious GAMES“ und Fortbildung auf der gamescom

Donnerstag 16. bis Sonntag 19.08.2012 bin ich auf der gamescom in Köln. Dort halte ich einen Vortrag und gebe eine Fortbildung und treffe bestimmt wieder viele alte und neue Kontakte. Na wer ist bei der weltgrößten Spielemesse?

Vortrag: „Echte Serious GAMES“

Spielend lernen und/oder Werte vermitteln? Serious Games sind in aller Munde. Doch oft werden Programme als Serious Games bezeichnet die eigentlich keine Spiele sind sondern eher interaktiven Filmen oder die einem Quiz ähneln. In anderen Fällen nutzt man bestehende Spielmechaniken, die man als Belohnung in ein Lernprogramm integriert.

Doch damit ein Serious Game wirklich funktioniert muß der Lerninhalt zentral in der Spielmechanik verankert werden.
Bei meinem Vortrag an der Speakers Corner (Halle 10.1 Stand E051 F050) der gamescom am Freitag 17.8.2012 17:30 – 18:00 auf wird dieser Ansatz anhand von praktischen Beispielen verdeutlicht.

Programm der Speakers Corner.

Fortbildung „Games & Movies“

Am Samstag gebe ich ebenfalls auf der gamescom mit meinen Kollegen von Creative Gaming eine Fortbildung zum Einsatzes von Computerspielen in der pädagogischen Praxis.
Mehr Informationen und Anmeldung zum Seminar „Games & Movies“ finden sich hier. Die Fortbildung ist kostenlos, die Anfahrt wird übernommen.

Die Fortbildung wird veranstaltet von der Initiative Creative Gaming e.V. in Kooperation mit der bpb – Bundeszentrale für politische Bildung, dem Deutschen Multimediapreis – MB21 und dem Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF).

Musikvideo Workshop „BeatVIDEO“ im Rahmen der „neuEröffnung“

In München sind bezahlbare Orte für Künstler rar. Jetzt soll eines der existierenden Kunst Biotope umgestaltet werden. Die lokal ansässigen Künstler der Halle 6 mischen sich unterstützt vom „Import Export“ Team in die Umgestaltung des Geländes ein, indem sie schon jetzt die „neuEröffnung“ feiern. Im Gelände des Kulturschutzgebietes am Leonrodplatz wird wurde eine Woche lang kräftig Kultur gemacht. Am Sonntag war ich mit einem Musikvideo Workshop für Jugendlichen beteiligt. Es handelt sich um eine Variante des Lokal Beats Workshops, bei dem die Erforschung der Umgebung und die Erstellung eines Musikvideos im Zentrum stehen.

Ergebnis des Workshops waren neun Musikvideos und ein Making Of.

BeatVIDEO: Making Of

 BeatVIDEO: POW!

POW! entstand aus der Arbeit der Kinder, die man im Making Of sieht:
„Musikvideo Workshop „BeatVIDEO“ im Rahmen der „neuEröffnung““ weiterlesen

Geotainment mit Jugendlichen – Medienpädagogische GPS Mission

Für einen Artikel in der Zeitung MEdien ERziehung wurde ich gebeten  über die „Medienpädagogischen GPS Mission“-Workshops zu berichten. Solche Anfragen nimmt man gerne zum Anlass das Projekt mit etwas Abstand noch einmal zusammenfassend zu beschreiben. Kurz: Zwei Gruppen von Jugendlichen erstellen je eine virtuelle Schnitzeljagt und testen dann die jeweils andere.

Anfang 2010 haben Marike Schlattmann und ich zum ersten mal die „Medienpädagogische GPS Mission“ durchgeführt. Beim Geocatching Camp wurden wir gebeten das Projekt im kleinen Rahmen zu wiederholten und über das Projekt zu berichten. Hier die Slides:

Gamescamp 2012 – Let there be Games!

Drei Tage auf einer Burg über Games reden und selber welche machen, und das komplett kostenlos!

„Ein Wochenende lang treffen sich Gamer zwischen 14 und 26 Jahren aus ganz Deutschland, um ihr Wissen über Computerspiele und ihre Skills zu teilen.

Zeig, was du mit Games machst oder lerne von anderen: Mods, Game Movies, Machinima, Game Comics, eigene Designideen oder Programmierungen.

Diskutiere u.a. mit Profis aus der Spielentwicklung, der Politik oder juristischen Fachleuten über Games, rechtliche Fragen zum Jugendschutz oder das Urheberrecht.“

1.-3.6.2012

Alle Infos: gamescamp.jff.de

Mitveranstaltet von Creative Gaming

 

Local Beatz – Vertone dein Stadtviertel

Gibt die Rutsche auf dem Spielplatz einen guten Bass ab? Erinnert der Ton nach Betätigen des „C“-Knopfs des Fahrkartenautomaten nicht an das Durchladen einer Waffe? Und wie klingt die Blechwand des Einkaufszentrums?

Beim Projekt „Hasenbergl Beatz“ haben Besucher der Freizeitstätte KistE Sounds aus ihrer unmittelbaren Umgebung aufgespürt und aufgenommen. Im Musikstudio der KistE haben sie aus den Tönen mit Hilfe der „MASCHINE“ einen Hip Hop Beat erstellt, auf den dann über das Stadtviertel gerappt wurde.

Bei der Abschlusspräsentation war den Teilnehmern am Projekt „Local Beatz“ der Stolz über das Erreichte anzusehen.

Der Film zum Projekt:

„Local Beatz – Vertone dein Stadtviertel“ weiterlesen

Ein Hoch auf die eierlegende Wollmilchsau

Heute Nachmittag habe ich mit Jugendlichen folgenden Kurzfilm erstellt und veröffentlicht.

Jegliche Schritte (Drehen, Schneiden, auf Youtube laden, Link per Email verschicken, bei Facebook verlinken, diesen Artikel schreiben) wurden dabei auf einem Smartphone durchgeführt.

(Aus der UBahn) ein Hoch auf die eierlegende Wollmilchsau.